Tirana

Tirana

Wir frühstückten heute in einem Starbucks ähnlichen Café namens Mulliri i vjeter einen Frappuccino und ein Croissant und gingen dann als erstes zur Pyramide, einem Stadtbild prägendem Gebäude, dessen Tage wohl gezählt sind. Dort spricht uns jemand an, der uns einen geführten Stadtrundgang anbietet, was wir allerdings ablehnen. Wir gehen…

→ Mehr

Rückreise

Rückreise

Um 7:30 gab es ein letztes Mal cubanisches Frühstück im Casa. Um 8:30 holte uns das Taxi ab. Leider kein amarillo und mit zwei weiteren Personen. Dafür war das deutsche Pärchen sehr nett. Der Fahrer erklärte und die Handzeichen, die man oft bei den Taxifahrern sieht: Ein V (Zeige- und…

→ Mehr

Playa Ancón

Playa Ancón

Strahlend blauer Himmel! Wenn das mal kein Strandwetter ist! Nach dem Frühstück nahmen wir für 6 Cuc ein Taxi zum Strand. Wir hätten es auch günstiger bekommen können, aber wir sind schlecht im Verhandeln. 😉 Auf der Fahrt sahen wir ein paar Flamingos in den durch den Starkregen entstandenen Sümpfen…

→ Mehr

Tranquilo

Tranquilo

Dass es in Cuba langsam zugeht, damit haben wir uns schon abgefunden. Es bricht nun bereits der 4. Tag ohne Strom an. Es wäre schon wünschenswert, wenn wir entweder Strom hätten, damit wir mal wieder duschen können (kein Strom = keine Pumpe um das Wasser hochzupumpen) oder wenigstens gutes Wetter,…

→ Mehr

Trinidad

Trinidad

Es war super warm in unserem Casa in Cienfuegos und wir waren froh, als uns das Taxi endlich abholte um uns nach Trinidad zu bringen. Auf der Fahrt regnete es zwischendurch, was aber in der Sierra del Escambray durchaus normal sein kann. Trinidad sieht doch mitgenommener aus als erwartet, jedoch…

→ Mehr

The day after Irma

The day after Irma

Die Nacht war wesentlich angenehmer als die letzte, einfach aus dem Grund, weil wir wussten, uns kann hier nichts passieren. Heute Morgen war der Wind auch schon wesentlich geringer als gestern. Wir waren guter Hoffnung heute nach Trinidad abreisen zu können, denn man sah mittlerweile auch wieder ein paar Wolken…

→ Mehr

Irma

Irma

Die Nacht war schrecklich. Um 2:24 schaute ich das erste Mal auf die Uhr. Danach konnte ich nicht wieder einschlafen, weil der Wind so stark gegen unsere Tür und Fenster knallte. Es hörte sich an, als ob die Tür nicht mehr lang hält. Wir nahmen ein Möbelstück auseinander, sodass wir…

→ Mehr

Cienfuegos

Cienfuegos

Heute wollten wir noch einmal das gute Wetter nutzen, bevor wir uns die nächsten Tage mit Wind und Regen abfinden müssen. Zum Frühstück gab es Pfannkuchen, Rührei, Obst, ein Stück Kuchen und Zwieback. Danach gingen wir zu Fuß von Punta Gorda (der kleinen Landzunge, wo sich unser Hostel befindet) ins…

→ Mehr