Cebu City

Nach dem Frühstück im Bamboo House Resort verabschiedeten wir uns von der Gastfamilie und gingen die Straße ein Stück zu Fuß hinunter. An einem kleinen Laden füllten wir unsere Wasserflaschen auf. Der Verkäufer war so freundlich und bat seinen Nachbarn uns mit seinem Tricycle nach Moalboal ins Zentrum zu fahren, von wo aus wir den Bus nach Cebu City nehmen wollten. Während der Fahrt suchte ich schon mal die 80 Pesos zusammen. Anscheinend hatte ich auf dem Weg 5 Pesos verloren – der Fahrer gab sich aber freundlicherweise auch mit 75 zufrieden. 😊

Wir kauften uns für die Fahrt noch ein paar Choco und Cinnamon Buns und warteten ca. 30 Minuten an der Bushaltestelle. Der erste Bus, der hielt, war leider schon voll, sodass wir hätten stehen müssen. Für 107 Pesos pro Person ging es in 2,5 Stunden nach Cebu City. Viele Wahlplakate zierten Hauswände, Zäune und Laternen. Cebu City macht einen staubigen und schmutzigen Eindruck. Wir waren also wieder in einer Stadt. 😄 

Mit einem Jeepny und einem weiteren waren wir insgesamt 3 Stunden unterwegs bis wir an unserem Hostel, dem Nemo Guesthouse in Maribago ankamen. Wir wuschen den Staub der Stadt von uns ab und aßen Ramen aus der Hostelküche. Den restlichen Abend verbrachte ich damit, meine letzten beiden Tage in Dubai zu planen.

Tricycle in Moalboal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *