2. Tag Saigon | Food Tour und Saigon at night

Die Food Tour war der Wahnsinn! Um 8h morgens wurden wir zusammen mit einem deutschen Pärchen abgeholt, hatten vorher natürlich nichts gefrühstückt und waren sehr gespannt auf das, was uns erwartet. Die erste Mahlzeit bestand aus Pho und einem ICE Coffee – der bisher beste in Vietnam, für die Suppe galt das gleiche.

Anschließend sammelten wir von Stand zu Stand immer mehr Kleinigkeiten ein, mit denen wir nachher im Park ein riesiges Picknick veranstalteten. Wir besuchten einen Markt mit Meerestieren und Fleisch jeglicher Herkunft, Gemüse und Kräutern, Reissorten und Nudelvarianten, zig verschiedene Eier (leider auch welche, in denen ein Embryo steckte), merkwürdig aussehende getrocknete Zutaten und natürlich einiges an Obst. An manchen Ständen wäre eine Nasenklammer ganz hilfreich gewesen, an manchen wollte man am Liebsten erst gar nicht hinsehen. Z. B. wie sie den noch lebendigen Fröschen die Haut abzogen. 

Dennoch hätten wir diesen Markt ohne Guide wahrscheinlich nie gefunden, schon allein deshalb lohnten sich die 30$ für die Halbtagestour. Letztendlich aßen wir BBQ Chicken mit Nudeln und einer süßsauren Soße, krosse Krebse, frittierte Sardellen, ein Banh Mi, verschiedene Süßkartoffeln und die seltsame Banane, ein Puddingteilchen, welches irgendwie mit einem Gummibärchen verglichen werden konnte, ein Stück Bananenkuchen, Kokoskuchen und eine Art Eiercremekuchen, gezuckerte und gleichzeitig scharfe Tamarinde, sticky rice mit Ingwer und Kokos, Creme Caramel, eine frische Kokosnuss und einen Zuckerohrsaft, eine Lycheeart und eine Cherimoya. Wahrscheinlich habe ich noch mindestens die Hälfte vergessen. 😄

Food Tour: Mega geil! 

Pho – Nudelsuppe mit Rindfleisch

  

Französische und chinesische Backwaren

 

Französische und chinesische Backwaren

  

Verrückte Kuchen Kreationen

  

Lemongrass

  

Süßkartoffeln und nach Kartoffeln schmeckende Banane

  

Zuckerrohrsaft

  

Ekelhaft!

  

Irgendwas zwischen Pudding und Gummibärchen

 
  

   

getrocknete Shrimps

    
  

kein Nutella

  
  

Diese Frau arbeitet täglich und ist bereits 87!

  
     
    

Rechts: Kokosnusswasser, Mitte: Kokosraspeln, Links: Bikini

    

Frische, kalte Kokosnuss

    
  

Creme Caramel

  
  

Am Nachmittag trafen wir uns dann mit zwei vietnamesischen Studenten aus Saigon, die Jana in Hue kennengelernt hatte. Wie tranken zunächst einen Coconut Coffee im Cong Ca Phe, liehen uns in einem Hotel Motorradhelme und ließen uns von den beiden auf dem Roller durch die Stadt führen. Wir fuhren über die Brücke an den Fluss und warteten auf den Sonnenuntergang. Die beleuchtete Skyline war wunderschön. Nach einem kurzen Stopp in der Fußgängerzone aßen wir eine chinesische Eiersuppe (erstes und letztes Mal) und tranken zum Abschluss einen reinen Frucht-Smoothie (definitiv nicht letztes Mal).

Skyline und private Tour mit Smoothie: Awesome! 😍

     
    
  
  

4 Kommentare zu “2. Tag Saigon | Food Tour und Saigon at night

    1. liselotte Beitragsautor

      Jaa, wir haben ein Century Ei gegessen, welches schwarz war. Roch merkwürdig, hat aber normal geschmeckt. Mit Embryo werde ich auf gar keinen Fall essen.
      Wir essen hier hauptsächlich vegetarisch, aber ich hätte nichts gegen ein gutes Steak einzuwenden.

  1. Kathleen

    Wow. Ich staune immer wieder über deine tollen Fotos, einfach unglaublich wie klar die bunten Farben sind, im Gegensatz zu meiner schlechten Kamera.
    Man wenn du nach Hause kommst, hast du sicher keine scheu mehr vor irgendwas. Da kannst du erstmal in meinem Zimmer nach ungeheuer schauen und sie beseitigen, wenn du mein Zimmer aufräumst…
    Knuddel dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.